KOPFKINO
Tag ›› Täter ›› Kunst ›› Seite ›› Grüße# Ende ››


››VAMPIRE

Kurzgeschichte (bzw. Auszug aus einem Lebenslauf): 

Am Anfang dieses Semesters hatte ich eine merkwürdige Begegnung. Es war Donnerstagabend, ich hatte mit einigen Freunden in Port Angeles zu Abend gegessen und beschloss noch einen kleinen Strandspaziergang zu unternehmen. Obwohl es schon dunkel war, hatte die Luft nicht abgekühlt und es lag ein wohliger Sommerduft in der Luft. Das Meer rauschte leise und ich begab mich, zugegeben leicht an geschwibst, zu meinem Lieblings Felsen und genoss die unendliche Ruhe und Weite des Meeres. In der Annahme völlig alleine zu sein pfiff ich leise meinen Lieblingslied und vernahm nach kurzer Zeit eine sehr melodisch aber dennoch männlich klingende Stimme, die in meinen Gesang eingestimmte. Erschrocken und peinlich berührt zu gleich, stoppte ich meine Darbietung und schaute beschämt zu Boden. Da erklang sie wieder diese himmlische Stimme „Warum hast du deinen Gesang beendet?“ fragte sie diesmal und ich erhob leicht errötet meinen Kopf und blickte in das vollkommenste und gleichzeitig härteste Gesicht das ich jemals gesehen hatte. Direkt vor mir stand dieser übernatürlich schöne Mensch und beobachtete mich aufmerksam aus seinen Goldbraunen Augen, wobei ich seinem Blick keinerlei Annzeichen auf einen Gedankengang entnehmen konnte. Mein Kopf errötete nur noch mehr und meine Gedanken verschwammen wie die leisen Wellen des Meeres in meinem Kopf, „Ich dachte, ich störe dich vielleicht.“ Gab ich mit flatternder Stimme zurück, mein Herz klopfte mir bis zum Hals und ich konnte das Verlangen nicht unterdrücken seine im Mondschein glitzernde weiße Haut zu berühren. Nun fragte ich mich wie er sich so lautlos an mich heranschleichen konnte, ohne dass ich seine Tritte im Sand vernommen hatte und während ich mir darüber Gedanken machte hatte er auch schon genauso lautlos neben mir Platz genommen. Wir unterhielten uns stundenlang, die ganze Nacht hindurch, fast bis zum Morgengrauen. Doch kurz vor Sonnenaufgang verabschiedete er sich von mir, sein Name war Clemence. Ich fühlte mich so hingezogen zu ihm das es mir schwer fiel, meine Hände bei mir zu behalten und so wahrte ich einen ständigen Sicherheitsabstand. Als ich nach Hause kam und in mein Bett fiel, hatte ich das Gefühl die damalige Nacht wäre bloß ein wundervoller Traum gewesen, doch die Augenringe am nächsten Tag belehrten mich eines besseren.

Seither schweifen meine Gedanken immer wieder an diesen Abend zurück und ich kann sie einfach nicht aus meinem Kopf verbannen, wer war dieser Mensch, was er überhaupt ein Mensch? Und würde ich Clemence je wieder sehen? Eins stand jedenfalls fest, ich musste herausfinden wer er war, sonst würden diese beklemmenden Gedanken nie ganz aus meinem Kopf verschwinden und ich würde seine strahlenden Augen nie mehr vergessen.

1.5.08 16:33
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Zimtsternchen<3 / Website (1.5.08 22:10)
erinnert mich an twilight=) schön !

danke=)
ja mir eig auch...morgen seh ich meinen ex nach seeehr langer zeit auf einer party wieder..ich bin gespannt was mein herz dann macht..=/ wie gehts denn dir grad?


Imagination / Website (2.5.08 11:50)
Wow, das ist ja wahnsinnig schön geschrieben...

Hast du das selber geschrieben?
(Das 'Auszug aus einem Lebenslauf' verwirrt
mich ein wenig... -glubsch- o.o)

Wenn ja;

Bitte bitte bitte stell mehr davon hier online!
Ich würde nur zu gerne mehr lesehen! (:

Sieht sie ihn wieder?
Wird sie mehr über ihn erfahren?

Bist du dabei, ein richtiges Buch zu schreiben?


Liebe Grüße <3


Imagination / Website (3.5.08 11:31)
Dankeschön

Ja, es wär absolut Klasse, wenn du ein richtiges
Buch schreiben würdest... Hey, das würde ein
Bestseller werden! ;D Und ich wär die erste, die
dein Buch kauft, dass kann ich dir garantieren! ^^

Hach, es würde mich so freuen, mehr von
deinen Steckbriefen zu lesen! (: <3

Mir gehts gut, danke. Und selber? ^^
Jaah, Bowling spielen ist toll ..
Irgendwie mag ich's total x)
Was machst du jetzt am WE so?

Grüßchen :-*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de